Kontakt    Impressum

Reiseapotheke

Die Zusammenstellung einer Reiseapotheke richtet sich nach vielen Gesichtspunkten: Reiseziel, Reisedauer, chronische Erkrankungen, regelmäßige Einnahme von Medikamenten etc.

Dabei ist es das wichtigste Ziel, ernsthafte Erkrankungen während der schönsten Zeit des Jahres zu vermeiden.

Schon frühzeitig sollte der allgemeine Impfstatus kontrolliert werden. Dazu gehört der übliche Impfschutz für Erkrankungen wie zum Beispiel Diphtherie, Kinderlähmung (Polio) und Wundstarrkrampf (Tetanus). Masern, Mumps und Röteln gehören auch dazu. Impfschutz gegen Hepatitis A und B ist zu empfehlen. Die genauen und aktuellen Impf-Empfehlungen kann man auf den Seiten www.fit-for-travel.de und www.tropenmedicus.de erfahren.

Je nach Urlaubsland insbesondere in den Tropen sind möglicherweise noch weitere Impfungen (zB. für Cholera
und Gelbfieber) und z.B. Malaria-Prophylaxe erforderlich. Da Impfungen eine Zeit dauern sollten sie
abgeschlossen sein, wenn die Reise beginnt.

Standardmäßig sollten in einer Reiseapotheke neben Pflaster und Verbandszeug Medikamente gegen
Kopfschmerzen und Fieber, Durchfallerkrankungen und Verdauungsbeschwerden sowie
Sonnenbrand, Allergien und Insektenstiche nicht fehlen.